Aktuell
English / Deutsch

Dez. 2020

Nach über einem Jahr endete die 11. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst

Die 11. Berlin Biennale endete mit etwa 30.000 Besuchen. Vorangegangen war ein Programm, das bereits im September 2019 mit Ausstellungen und verschiedenen Veranstaltungsformaten auf dem ExRotaprint-Gelände im Berliner Wedding begonnen hatte. Von dort aus startete das kuratorische Team, dem María Berríos, Renata Cervetto, Lisette Lagnado und Agustín Pérez Rubio angehörten, den Dialog mit der Stadt Berlin und mit ihren Bewohner*innen. Der Epilog brachte diese Erfahrungen mit den behandelten Thematiken und künstlerischen Positionen aus aller Welt zusammen.

Um den Zugang zu dieser Berlin Biennale auch denen zu ermöglichen, die nicht persönlich anwesend sein konnten, stellen wir auf der Website der 11. Berlin Biennale eine umfassende Dokumentation der Ausstellung und des gesamten Veranstaltungsprogramms, das seit September 2019 stattgefunden hat, zur Verfügung. Neben Videorundgängen durch alle vier Ausstellungsorte mit den Kurator*innen finden sich dort Dokumentationen von Performances, Künstler*innengespräche und Begleitmaterial zu den Kunstwerken.

Wir danken der Kulturstiftung des Bundes, die die 11. Berlin Biennale als kulturelle Spitzeneinrichtung fördert, allen Unterstützer*innen, unseren Partner*innen und insbesondere den Teilnehmenden sowie den Ausstellungsorten für die vertrauensvolle Zusammenarbeit, die die 11. Berlin Biennale ermöglicht hat.